Qualität

An der Qualität unserer Produkte lassen wir uns messen.

Ob Sonderausführung oder Standardprodukt – unsere Krane und Hebezeuge sollen Ihre Anforderungen immer und zu 100 Prozent erfüllen. Dafür muss die Produktqualität bis ins kleinste Detail stimmen. Um das zu erreichen, setzen wir konsequent auf Qualität  – von der Beratung über die Qualitätsprüfung des fertigen Produkts bis hin zum Rundum-Service nach dem Kauf.

Qualität in der Entwicklung

Beratung und Konstruktion erfolgen bei Siegfried Frenzen durch ein Team erfahrener Ingenieure, Meister und weiterer Fachleute. Alle Werkstattkrane werden für das Fahren unter Last berechnet und konstruiert.

Qualität in der Produktion

Wir fertigen auf hochmodernen Maschinen in Deutschland –„Made in Germany“. Alle HYDROBULL-Produkte erhalten das CE-Zeichen, da alle Geräte nach der neusten Euronorm 2006/EG/42 hergestellt werden.

Qualität durch Kontrolle

Umfassende Kontrollen finden im gesamten Produktionsprozess statt. Unsere Experten kontrollieren u.a. Material, Überlasten, Maße und die Beweglichkeit der Teile. Letztlich erfolgen für alle Produkte in Willich am Niederrein die letzte Prüfung und die UVV-Abnahme direkt vor der Auslieferung.

Qualität bei Sonderkranen und Sonderstaplern

Sonderausführungen werden je nach Bestellung durch einen unabhängigen, externen, von der Berufsgenossenschaft zugelassenen, Kran-Sachverständigen geprüft. Im Gegensatz zum Sachkundigen muss der Sachverständige Ingenieur sein, mindestens 5 Jahre im Kranbau gearbeitet haben und regelmäßig umfangreiche Prüfungen vor der Berufsgenossenschaft ablegen.
Die Prüfung wird im Prüfbuch dokumentiert.

Qualität durch Prüfung

Jeder HYDROBULL-Kran oder -Stapler wird einzeln bevor er das Werk verlässt durch einen Sachkundigen bzw. Kran-Sachverständigen geprüft. Das Prüfungsergebnis wird auf der jeweiligen Fertigungskarte dokumentiert. So ist bei uns seit 1964 die Einzelprüfung jedes Kranes dokumentiert. Die Prüfung vor Auslieferung an unseren Kunden wird entsprechend der DGUV 68 der Berufsgenossenschaft mit einem UVV-Aufkleber am Gerät dokumentiert. Dieser zeigt an, wann die Wiederholungsprüfung durchzuführen ist. Diese übernehmen wir selbstverständlich gerne im Rahmen unseres Serviceangebots. Neben den statischen Prüfungen mittels einer Waage führen wir stichprobenartig regelmäßig an Standardausführungen - und bei Sonderausführungen an jedem einzelnen Kran - dynamische Überlastprüfungen durch. Die Prüflast übersteigt die zugelassene Tragkraft mindestens nach den Vorgaben der EG-Maschinenrichtlinie, häufig darüber hinaus.

Das Prüfbuch

Für Industriekrane gehört ein Prüfbuch grundsätzlich zum Lieferumfang. Auf Anfrage liefern wir auch für Leicht- und Kleinkrane oder Hochhubwagen das Prüfbuch (gegen Aufpreis). Ansonsten sammeln Sie bitte Ihre Konformitätserklärung zusammen mit den Belegen der Wiederholungsprüfungen durch den Sachkundigen. Dies ist ausreichend für die Nachweispflicht.

Die Konformitätserklärung

Die aus §25 und §26 der DGUV 68 entstehenden Pflichten werden durch die werksseitig durchgeführte Prüfung erfüllt und in der Konformitätserklärung dokumentiert. Diese erhalten Sie von uns mit der Bedienungsanleitung.

Qualität nach dem Kauf

Berufsgenossenschaft und Gewerbeaufsichtsamt schreiben die jährliche Überprüfung des Kranes oder Staplers nach DGUV 68 Ihres Gerätes vor. Eine regelmäßige Wartung Ihres Geräts sorgt außerdem für eine längere Lebensdauer und gewährleistet die Arbeitssicherheit Ihrer Mitarbeiter. Informieren Sie sich über unsere Serviceangebote!