Wichtige Fachbegriffe

Was ist überhaupt gemeint?

Es ist immer gut, wenn man über dasselbe spricht. Im Bereich Werkstattkrane und Stapler gibt es zahlreiche Fachbegriffe. Zu wissen, was damit genau gemeint ist, erleichtert es uns, Ihre Anforderungen genau einschätzen und eine passende Lösung für Sie finden zu können.

  • vor der Hydraulik (wenn Last unter- oder umfahrbar)
    Entfernung zwischen Hydraulikzylinder und Mitte Hakenbolzen
  • vor den Rädern (wenn Last nicht unter- oder umfahrbar bei verkürztem Fahrgestell oder Gegengewichtskran)

Entspricht der Fahrgestellbreite außen am weitesten Punkt 

Maß vom Boden bis zur Oberkante Säule, wobei der Ausleger ohne Last und abgesenkt ist. D.h. die Durchfahrhöhe im Ruhezustand des Kranes.

ACHTUNG! Bei waagerechtem Ausleger erhöht sich die Bauhöhe, ggfs. Tür- oder Torhöhen etc. angeben

Parallel: Das Fahrstell hat eine U-Form und verläuft unterhalb des Auslegers.

Das lichte Maß (= Maß zwischen dem Fahrgestell) ist gleichbleibend.

Vorteil: Maschinen, Sockel etc. können umfahren werden, das Fahrgestell ist schmaler.

Gespreizt: Das lichte Maß ist zwischen den Lasträdern am größten, nimmt jedoch zur Lenkseite hin ab. Vorteil: geringerer Verkaufspreis

Verkürzt: Durch Einbringen von zusätzlichem Gewicht im Fahrgestell kann das Fahrgestell verkürzt werden und die Ausladung vor den Rädern somit erhöht.

Die Räder des Kranes beginnen fast am Hydraulikzylinder und das Fahrgestell ist mit großem Gewicht in Richtung Lenkseite verlagert. Dadurch erhält das Gerät eine große Ausladung vor den Rädern. Unterhalb des Auslegers ist der Raum frei.

Füllmasse mit spezifischem Gewicht 4, z.B. Schrott, Stahl, Kernschrott etc., zzgl. zum Eigengewicht des Kranes.

Eigengewicht des Kranes ohne Last.

Gemessen vom Boden bis zum Hakenbolzen.

WICHTIG! Die benötigte Ausladung muss immer ins Verhältnis zur benötigten Hubhöhe gesetzt werden, da sich durch die Kurvenbeschreibung des Auslegers die Ausladung je nach Hubhöhe ändert.

Maß vom Boden bis zur Unterkante der zu unterfahrenden Last

Beim Kran: Maß vom Boden bis auf Oberkante Fahrgestell gemessen – diese Information ist wichtig, wenn ich Lasten unterfahren will, also zum Beispiel unter eine Maschine fahren möchte.